Grillen auf dem Campingplatz: Was gilt es zu beachten?

Booking Black Friday

Das Grillen auf dem Campingplatz gehört für viele Menschen zu einem Campingurlaub dazu. Ob vor dem Zelt oder dem Wohnmobil, bei geselligen Grillabenden mit Freunden und Familie kannst Du einfache und leckere Gerichte zubereiten. Um einen entspannten Grillabend genießen zu können gilt es jedoch einige Regeln zu beachten. Mit dem richtigen Grill und einer geeigneten Ausstattung kannst Du Deinen nächsten Campingurlaub sorgenfrei planen.

Ist das Grillen auf jedem Campingplatz erlaubt?

Wenn Du während Deines Campingurlaubs grillen möchtest, gilt es einige Regeln zu beachten. Das Grillen ist nicht auf jedem Campingplatz uneingeschränkt erlaubt. Die genauen Regeln und die gestatteten Grilltypen werden in der Regel in der Campingordnung festgehalten. Wenn Du nach der Campingordnung noch Fragen hast, kannst Du Dich an den zuständigen Platzwart wenden. Das Grillen auf dem Campingplatz kann je nach Region und aktuellem Wetter gestattet oder verboten werden. In vielen südlichen Regionen ist das Grillen auf dem Campingplatz aufgrund einer erhöhten Waldbrandgefahr verboten. Auch bei einer langen Trockenheit oder starkem Wind wird das Grillen aufgrund des drohenden Funkenflugs oft eingeschränkt. Auf einigen Campingplätzen gibt es ausgewiesene Feuerstellen oder Grillplätze. Auf anderen Campingplätzen dürfen anstelle von Holzkohlegrills nur Gas- oder Elektrogrills genutzt werden. Die Campingvorschriften dienen dem sicheren und entspannten Grillerlebnis für alle Besucher des Campingplatzes.

Was sollte beim Grillen auf dem Campingplatz beachtet werden?

Neben der Sicherheit sind auch Rücksichtnahme und Achtsamkeit wichtige Aspekte beim Grillen auf dem Campingplatz. Dazu gehört es, die Campingnachbarn nicht mit dem Rauch des Grills zu stören. Dafür kannst Du raucharme Grills wie Gas- oder Elektrogrills nutzen. So kannst Du zusammen mit Deinen Campingnachbarn gesellige Grillabende genießen. Auch nach dem Grillgenuss gilt es einige Regeln zu beachten. Die meisten Campingplätze verfügen über ausgewiesene Waschbecken zum Spülen des Geschirrs. Diese Spülbecken solltest Du anstelle der Waschbecken in den Toiletten nutzen. Alle Abfälle sollten getrennt entsorgt werden. Die Grillkohle muss vor der Entsorgung komplett abkühlen oder sorgfältig gelöscht werden. Sobald Du den Grill anheizt, solltest Du ihn bis zum Ablöschen nicht unbeaufsichtigt lassen. So kannst Du den Grillabend entspannt genießen.

Welche Grillarten eignen sich für den Campingplatz?

Neben kleinen Wegwerfgrills gibt es auch leistungsstarke und funktionale Grilltypen, die sich speziell für den Einsatz beim Camping eignen. Diese Grille verfügen über eine kompakte Bauform, ein geringes Eigengewicht und pflegeleichte Materialien. Campinggrills gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen, sodass Du einfach das passende Modell für Deine persönlichen Grillvorlieben finden kannst. Der Campinggrill kann je nach Modell mit Strom, Gas oder Holzkohle betrieben werden. Holzkohlegrills erfreuen sich noch immer großer Beliebtheit und bieten Dir das klassische Grillgefühl mit rauchigem Aroma. Holzkohle benötigt allerdings eine längere Zeit zum Aufheizen. Gasgrills sind schnell einsatzbereit und können besonders flexibel genutzt werden. Diese Grills sind raucharm und verfügen über zahlreiche Funktionen wie eine stufenlose Temperaturregulierung. Auf camping-gasgrill.net findest Du eine Auswahl moderner Camping-Gasgrills, mit denen Du unkompliziert und einfach auf dem Campingplatz grillen kannst.

Bestseller Nr. 1
TAINO Basic 4+1 BBQ Gasgrill Grillwagen Edelstahl-Brenner + Seitenkocher Grill TÜV (Basic 4+1 Gasgrill)*
  • Perfekte Größe für Terrasse, Garten, Balkon oder die eigene Outdoorküche – Praktischer Grillwagen mit Seitenkocher für jedes Zuhause - Gesamtmaße: ca. 126 x 103 x 50 cm (BxHxT)
  • 4 leistungsstarke Edelstahl-Brenner mit Piezo-Zündung, stufenlos regulierbar und somit bestens für indirektes Grillen oder Garen geeignet
  • Geräumige Garkammer mit 2-tlg. Grillfläche (ca. 61x32 cm), Temperatur kann dank Thermometer im Deckel zuverlässig abgelesen werden
  • Mit dem Seitenkocher können Sie problemlos Saucen aufwärmen und warmhalten. So erhalten Sie immer ein perfektes Grillerlebnis
  • Neu & original verpackt – Zerlegt in einem Paket – Schnell und zuverlässig nach Hause geliefert

Letzte Aktualisierung am 28.11.2021 um 00:24 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Gasgrill oder Holzkohlegrill auf dem Campingplatz - Was ist besser? Was ist teilweise verboten?
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Die richtige Vorbereitung für den perfekten Grillgenuss

Eine sorgfältige Vorbereitung ist entscheidend für entspannte und gesellige Grillabende auf dem Campingplatz. Dazu gehören die Auswahl eines geeigneten Campinggrills und des passenden Grillzubehörs. Neben einer Reinigungsbürste eignen sich robuste Grillzangen, Grillhandschuhe und Grillschalen für den Einsatz auf dem Campingplatz. Auch die Versorgung Deines Grills mit ausreichend Holzkohle oder Gas solltest Du bedenken. Das Grillgut kannst Du vor Ort kaufen oder direkt mitbringen. Auf den meisten Grills kannst Du nach Belieben Fleisch, Fisch, Gemüse oder süße Nachspeisen zubereiten. Bei einem Transport des Grillguts solltest Du auf eine ununterbrochene Kühlkette achten, damit Du das Grillgut sorgenfrei genießen kannst.

Grillgenuss auf dem Campingplatz

Mit der richtigen Planung kannst Du auf vielen Campingplätze einfach und unkompliziert grillen. Zu beachten sind dabei vor allem die Campingvorschriften und die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen. Mit einem geeigneten Campinggrill kannst Du günstige und leckere Gerichte zubereiten. Von herzhaften Würstchen bis zu süßen Nachspeisen, Campinggrills bieten Dir zahlreiche Funktionen zur Zubereitung köstlicher Speisen. So kannst Du gesellige Grillabende unter freiem Himmel genießen.

Grillen auf dem Campingplatz: Was gilt es zu beachten?

Schreibe einen Kommentar