Immer bereit für den nächsten Skiurlaub: So klappt´s

Wer in Mitteleuropa wohnt, der hat es in der Regel nicht weit bis ins nächste Skigebiet. Denn die Alpen bieten zahlreiche Gelegenheiten, dem Wintersport zu frönen und selbst im Voralpenbereich finden sich zahlreiche Orte, die mit hoher Schneesicherheit und guter Infrastruktur punkten können. In den letzten Jahren ist vermehrt zu beobachten, dass viele Wintersportfans ihr Hobby nicht mehr auf eine oder zwei Wochen Winterurlaub in der Hauptsaison verlagern, sondern vielmehr den Winterurlaub immer wieder auf kleine Häppchen verteilen und die Pisten hinunterwedeln. Damit jede freie Minute auch wirklich genutzt werden kann, um sich in die weiße Pracht zu stürzen, ist es wesentlich, den Skikoffer mit der richtigen Ausstattung immer gepackt zu halten.

Freie Wochentage und Fenstertage nutzen

Speziell unter der Woche und auch in der Nebensaison bieten zahlreiche Skigebiete vergünstigte Ski-Tagespässe an. Diese können aber natürlich nur von Menschen genutzt werden, die sich auch unter der Woche einmal frei nehmen können oder auch einen Fenstertag spontan nutzen möchten, um das nächste Skigebiet anzusteuern. Da sich diese Gelegenheiten oft auch nur sehr kurzfristig ergeben, sollte nicht erst dann damit begonnen werden, die Skiausrüstung zusammenzusuchen und auf ihren Zustand zu prüfen. Im Idealfall steht diese bereits fertig gepackt in der Tasche neben den Skiern bereit. So braucht die Ausrüstung nur mitgenommen werden, um keine Zeit zu verlieren.

SKI-KAUF: Allmountain Ski - Wann lohnt sich das für dich?
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Die Ausrüstung für unbeschwerte Tage im Schnee

Auch, wenn nur ein kurzer Trip in die Berge geplant ist, kann auf einige Utensilien einfach nicht verzichtet werden. Zwar ersparen sich die Kurzurlauber die Mitnahme der vielen Kleidung und anderer Dinge, die bei einem längeren Aufenthalt benötigt werden, aber vor allem, was die Ausrüstung für das Skifahren selbst angeht, können kaum Abstriche gemacht werden. Was natürlich hilfreich ist, um sich die Wartezeiten im Skiverleih-Store zu ersparen und direkt auf die Piste starten zu können, sind natürlich eigene Ski und Skischuhe. Vor allem Menschen, die nicht auf eine spezielle Skidisziplin spezialisiert sind, sondern schnelle Abfahrten genauso befahren möchten wie Buckelpisten und Hohlwege, sind mit Allmountain Ski gut beraten. Dazu sollten passende Skischuhe bereitstehen, die nicht drücken und guten Halt geben, um die Kraft gut an die Skier weitergeben zu können.

Die essentielle Skibekleidung

Selbst an sonnigen Tagen kann das Wetter in den Bergen schnell umschwingen und das sogar mehrmals während des Tages. Daher ist professionelle Skikleidung nicht zu unterschätzen. Eine funktionale Skihose und Skijacke, die die Feuchtigkeit nach außen transportieren, aber gleichzeitig die Wärme innen behalten, sind die ideale Voraussetzung für einen angenehmen Skitag. Dazu Handschuhe, die die empfindlichen Finger schützen und natürlich eine Kopfbedeckung bzw. sogar ein Skihelm. Wer möchte, kann auch Skiunterwäsche anziehen. Diese hält besonders warm und sorgt dafür, dass der Körper auch beim langen Sitzen am Sessellift nicht auskühlt, wenn es hoch hinausgeht. Wichtig ist natürlich auch, dass die Bekleidung ausreichend Taschen aufweist, damit z.B. ein Handy oder auch Geld darin verstaut werden können, ohne zu stören. Wenn eine Sonnenbrille mitgeführt wird, sollte dafür ein passendes Etui genutzt werden, damit die Brille bei Stößen gut geschützt ist. Sollten die Taschen nicht ausreichend Platz für alles bieten, halten auch spezielle Sportrucksäcke noch ein wenig mehr Platz bereit. Diese lassen sich fest und sicher verzurren, sind dabei aber sehr kompakt gehalten, sodass sie beim Skifahren nicht als störend empfunden werden.

Immer bereit für die Winterzeit

Wenn die ersten Schneeflocken fallen, stehen Skifans bereits in den Startlöchern, um in die Winterskigebiete zu fahren. Wer die Skiausrüstung bereits gesammelt an einem Ort im Haus stehen hat, ist im Vorteil. Denn so braucht es keine Vorlaufzeit, um schon bei Tagesanbruch zu den Ersten auf der Piste zu gehören und auch 1-Tagesskipässe voll auszunutzen.

Verpasse keine neuen Reiseberichte auf Sersworld.de

Schreibe einen Kommentar