Aktivitäten in Innsbruck & Umgebung: 5 Tipps, nicht nur für junge Leute!

Im Westen Österreichs liegt die alpine Wintersportregion Innsbruck. Als Hauptstadt des Bundeslandes Tirol ist die rund 130.000 Einwohner zählende Touristenhochburg ein hervorragendes Beispiel für das komplexe Zusammenwirken von kulturhistorischen Wurzeln und der Moderne. Futuristischer Zeitgeist, umgesetzt in zeitgenössischen Architekturprojekten wie beispielsweise den einzelnen Stationen der Nordkettenseilbahn, vermischen sich mit den klassischen Gebäudeansichten aus der Kaiserzeit. Die beeindruckende Naturlage an der Inntalkette bietet nicht nur im Winter ein vielfältiges touristisches Programm, sondern erfreut sich auch für den Sommerurlaub beim Wandern und Bergsteigen großer Beliebtheit. Innsbruck und Umgebung sind nicht nur für jüngere Generationen ein abwechslungsreiches Reiseziel, denn auch für „Best Ager“ offenbaren sich etliche unvergessliche Aktivitäten.

Swarovski Kristallwelten in Wattens

museum swarovski kristallwelten

Im Bezirk Innsbrucker-Land, etwas östlich von der Tiroler Metropole, liegt die Gemeinde Wattens. Hier schuf der weit über die Grenzen Österreichs bekannte Künstler André Heller Mitte der 1990er-Jahre einen bemerkenswerten Ort. Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Swarovski-Kristallglas-Manufaktur entstand eine fantastische Sehenswürdigkeit voller Magie. Das facettenreiche Ausflugsziel versetze schon Abermillionen Besucher ins Staunen und ist eine bunte Mischung aus museal anmutender Ausstellung, Begegnungsstätte, Freizeitpark oder auch erholsamer Hort, um die Seele baumeln zu lassen.

Das riesige Eventgelände ist für nahezu jede Zielgruppe, auch für Familien mit Kindern geeignet. Themenschwerpunkt ist die Ausstellungshalle und die Gartenanlage mit den einzigartigen, künstlerisch in Szene gesetzten Kristallwelten* der weltberühmten Marke. Neben dem Spielturm, großen Außenspielplatz, dem Labyrinth, Karussell, Aussichtsturm und dem Alpingarten warten die unterirdischen Wunderkammern auf die Gäste. Als informativer Einblick in die römische Vergangenheit Tirols präsentiert sich die Ausgrabungsstätte. Neben einer gepflegten Gastronomie ist natürlich auch ein Shop und ein Store mit Produkten aus dem renommierten Hause Swarovski vorhanden.

Tirol TV - Wiedereröffnung Swarovski Kristallwelten
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Schloss Ambras

schloss ambras innsbruck

Zentral direkt an der Inntal-Autobahn „Innsbruck-Ost“ gelegen, befindet sich die Schloss- und Parkanlage Ambras*. Das großflächige Areal mit dem Schlosskomplex ist eine der schönsten kulturhistorischen Überbleibsel aus der Zeit der Spätrenaissance in ganz Österreich. Ursprünglich thronte auf der Anhöhe die Burg der Grafen Andechs, bevor Erzherzog Ferdinand der Zweite um 1564 damit begann, die Schlossanlage zu einem prachtvollen Verwahrungsort für sammelwürdige Gegenstände und Kunstwerke auszubauen. Der Herzog begründete damit im eigentlichen Sinne das Museumswesen der Neuzeit.

Neben dem faszinierenden Gebäude mit dem Spanischen Saal und der St. Nikolauskapelle sind hier wahre Kulturschätze zu bestaunen. Darunter beispielsweise die sehenswerten Rüstkammern, die Kunst- und Wunderkammer mit ihren beeindruckenden Schmiedearbeiten, Pokalen oder gegenständlichen Werken, die weltweit bedeutende Rudolf Strasser-Glassammlung, die Porträtgalerie der Habsburger Dynastie sowie der unvergleichbaren gotischen Skulpturen-Sammlung.

Schloss Ambras Innsbruck - Das älteste Museum der Welt
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.
Werbung

Kaiserliche Hofburg

kaiserliche hofburg innsbruck

Eine der größten Touristenattraktionen Innsbrucks ist die Hofburg, ein opulent ausgelegter kaiserlicher Palastbau aus dem 16. Jahrhundert, ganz im Stil der Spätrenaissance und des Barock. Die Burg mit Graben, Kirche und Innenhof diente bis in das Jahr 1918 den verschiedenen Habsburger Herrschern und Angehörigen der einst so mächtigen Familiendynastie. Das heutige Erscheinungsbild des Gebäudes trägt noch viele Züge von den einst unter Kaiserin Maria Theresia veranlassten Neuerungen.

Heute im Besitz des Landes Österreich sind besonders die Besichtigungen der zahlreichen Prachträumlichkeiten wie beispielsweise dem riesengroßen Festsaal, dem Gardesaal oder der kaiserlichen Appartements und Salons ein wahrer Besuchermagnet. Die heutige Museumsanlage mit den vielen stilistischen Prunkelementen des typisch höfischen Rokoko ist eines der strahlenden Wahrzeichen der Tiroler Landeshauptstadt, direkt gegenüber dem Theater und schräg gegenüber des weitläufigen Hofgartens.

Kaiserliche Hofburg Innsbruck
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Alpenzoo Innsbruck

alpenzoo innsbruck tiere

An den Hängen der Inntalkette finden Besucher einen der höchst gelegenen Zoologischen Gärten Europas. Der Themenpark Alpenzoo Innsbruck zeigt ein umfangreiches Bild der faszinierenden Tierwelt der alpinen Region. Anfang der 1960er-Jahre gegründet, umfasst der Zoo heute eine Fläche von etwa 4,1 Hektar. Gerade für Kinder stellt ein Tierparkbesuch immer eine willkommene Abwechslung dar.

Mit über 2000 Tieren und rund 150 verschiedenen Arten gibt es im Alpenzoo viel zu entdecken. Einige der liebevoll gestalteten Gehege sind begehbar, sodass man den Tieren noch näher kommen kann. Innerhalb der Anlage befindet sich eines der weltweit größten Kaltwasseraquarien und nur hier hält man erfolgreich den Mauerläufer, einen Sperlingsvogel. Auf dem Gelände befinden sich zusätzlich mehrere Spielplätze, lehrreiche Informationselemente, ein Bistro und ein Restaurantbetrieb.

Alpenzoo Innsbruck | Tirol | Austria | Follow Me Everywhere
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Canyoning im Ötztal

canyoning ötztal obere auerklamm

Westlich von Innsbruck liegen die Berge und Schluchten des Ötztales, welches sich nicht erst seit dem Fund des über Jahrhunderte im ewigen Eis konservierten „Ötzis“ großer Beliebtheit erfreut. Die Tiroler Region ist ein El Dorado für alle Schluchtenwanderer und Kletterer. An den Gebirgswasserläufen hat sich aber auch seit geraumer Zeit eine andere Trendsportart behauptet, die für aktive Reisende immer eine ordentliche Portion an Nervenkitzel bereit hält: Das Canyoning*.

An herrlichen Sommertagen folgen die Abenteurer den Flüssen von höheren Lagen hinab in die Täler, durchschwimmen mit entsprechender Ausrüstung das eisige Nass. Zwischen Felsspalten gleiten die wagemutigen Teilnehmer Wasserfälle hinunter und erholen sich in tiefblauen Bergbecken. Geführte Touren, die in verschiedenen Streckenverläufen entlang des Tals verlaufen, sind für verschiedene Zielgruppen vom Einsteiger bis zum Outdoor-Spezialisten vorab oder vor Ort buchbar. Eine grandiose Urlaubsabwechslung zwischen unvergesslichen Adrenalinkick und anhaltenden Glücksmomenten.

Ötztal - Untere Auerklamm - Canyoning-Tour
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Karte

Aktivitäten in Innsbruck & Umgebung: 5 Tipps, nicht nur für junge Leute!

Verpasse keine neuen Reiseberichte auf Sersworld.de

Schreibe einen Kommentar